Nicht angemeldet!              Zur Anmeldung Mitglied werden

News

Es werden die 5 neuesten Nachrichten angezeigt

Kaltenberg
Verfasst von:
Markus Bauser
Datum: 11.09.2017
Uhrzeit: 17:34
Funktion: Jugendreferent
Wegen Vorzeitiger Schliessung der Hütte muss Termin vorverlegt werden:
2.10 auf 3.10.17;
Aufstieg am Montag Mittag um dann am Dienstag den Kaltenberg zu besteigen

Familienwanderung am Hochgrat
Verfasst von:
Markus Bauser
Datum: 11.09.2017
Uhrzeit: 12:02
Funktion: Jugendreferent
Sonntag 17.9. findet nun die verschobene Familienwanderung statt. Zuerst wird mit Bahnbenützung der Hochgrat erreicht um dann in abwechslungsreicher Wanderung zum Hochhädrich und Einkehr in der Hochmoosalm zurück zum Auto zu wandern. Dauer 4-5 Std;

Alternativ kann auch je nach Teilnehmer über Brunausscharte gewandert werden (ca3 Std reine Wanderzeit)

Watzmann-Überschreitung (2713 Meter)
Verfasst von:
Hans-Peter Hauser
Datum: 10.09.2017
Uhrzeit: 10:06
Funktion: 1. Vorsitzender
Die Sektion begeht am Sonntag und Montag, 17. und 18. September die Gratüberschreitung des Watzmanns in den Berchtesgadener Alpen. Sie zählt für den ambitionierten Bergsteiger zu den großen Klassikern im Ostalpenraum und ist eine Galatour. Die Mischung aus anregender Gratkraxelei, ausschweifenden Fern- und schaurig schönen Tiefblicken kennt nur wenig Vergleichbares. Berüchtigt lang und ruppig ist vor allem der Abstieg ins Wimbachtal.
Die Schwierigkeiten liegen in den weiten, sehr exponierten Strecken, die nicht durchgehend versichert und teilweise im ersten und zweiten Grad zu klettern sind. Voraussetzung für die Bewältigung dieser Tour sind absolute Schwindelfreiheit, Trittsicherheit, Top-Kondition und Klettergewandtheit.
Ausgangspunkt ist die Wimbachbrücke bei Ramsau, dem ersten Bergsteigerdorf in Deutschland. Am ersten Tag wird in 3 1/2 Stunden bis zum Watzmannhaus aufgestiegen. Sehr früh am anderen Morgen beginnt die eigentliche Überschreitung, sie dauert rund 8 Stunden, der Talweg zurück circa 2, bei einer Gesamtdauer von 13 bis 14 Stunden. Der Höhenunterschied beträgt 2250 Meter im Auf- und Abstieg. Die Teilnehmerzahl ist auf 8 begrenzt, Nichtmitglieder der Sektion können nur bei freien Plätzen mit.
Abfahrt am Sonntag um 8 Uhr vom Bahnhofsvorplatz in Bad Saulgau. Anmeldung bei der Buchhandlung Geschwister Müller unter Telefon 07581 7375 bis spätestens Freitag, 15. September. An Ausrüstung ist notwendig ein Klettersteigset samt Helm. Auskünften gibt Tourenführer Wolfgang Buck unter 07585 1031.

Einladung zu Bilderbericht
Verfasst von:
Ingrid Winkhart
Datum: 06.09.2017
Uhrzeit: 19:13
Funktion: 2. Vorsitzende
Auf steilen Schienen durch die Berge
In Tirano beginnt eine der interessantesten Bahnfahrten Europas. Langsam windet sich der Bernina-Express in vielen Kehren zum Bernina-Pass hinauf, um dann nach St. Moritz zu gelangen. Weiter geht es durch Preda und Bergün nach Filisus und Chur. Hier besteigen wir den legendären Glacier-Express, der uns nach Distentis und über den Oberalppass nach Andermatt bringt. In Realp wechseln wir zur Dampfbahn und über eine Zahnradstrecke geht es hinauf zum Furkapass. Der Glacier-Express bringt uns dann weiter nach Brig, Täsch und Zermatt, wo die Fahrt zum Gornergrat im Herbst und Winter ein Höhepunkt dieser Reise darstellt.
Der Vortrag von unserem Referenten Gerhard Uhrig entführt mit wunderschönen Berg- und Landschaftsaufnahmen in die zauberhafte Welt der Berge.
Termin: Dienstag, 12. September 2017
um 20.00 Uhr im Vereinsheim
der Kleintierzüchter, Glockeneichweg

Sonntag Braunarlspitze
Verfasst von:
Hans-Peter Hauser
Datum: 04.09.2017
Uhrzeit: 15:38
Funktion: 1. Vorsitzender
Die Sektion besteigt am Sonntag, 10. September die Braunarlspitze (2649 m), die geheime Königin des Bregenzerwaldes. Die spannungsreiche Überschreitung von Nord nach Süd ist eine unvergessliche, tagesfüllende Bergtour, die nur ausdauernden und geübten Bergsteigern zu empfehlen ist. Vom Ausgangspunkt in Schröcken geht's in vier bis fünf Stunden Aufstieg über den gesicherten Weimarer Steig über den Nordgrat zum kreuzgeschmückten Gipfel. Welch ein Platz für eine ausgiebige Fernschau. Der südseitige, nicht gesicherte anspruchsvolle Abstieg über steiles und geröllbedecktes Felsgelände im ersten Schwierigkeitsgrad erfolgt über den Braunarlsteig zum Butzensee und über den feuchten und steilen Jägersteig. Der Höhenunterschied beträgt gut 1400 Meter bei einer Gesamtgehzeit von etwa neun Stunden und verlangt Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und Ausdauer. Abfahrt um sechs Uhr vom Bahnhofsvorplatz in Bad Saulgau. Anmeldungen bei der Buchhandlung Geschwister Müller unter Telefon 07581 7375 bis spätestens Freitagabend, 8. September. Bei schlechtem Wetter wird die Bergtour auf Samstag vorgezogen. Auskünfte gibt Tourenführer Hans-Peter Hauser unter 07581 1360.


DAV Sektion Bad Saulgau - Michel-Buck-Str. 26 - 88348 Bad Saulgau - Tel.: 07581 1360 -