Nicht angemeldet!              Zur Anmeldung Mitglied werden

News

Es werden die 10 neuesten Nachrichten angezeigt

"DAV Jugendtouren vor 25 Jahren"
Verfasst von:
Ingrid Winkhart
Datum: 10.11.2017
Uhrzeit: 15:06
Funktion: 2. Vorsitzende
Wolfgang Buck zeigt Dias und Bilder von Sektions- Klettertouren Anfang der 90er Jahre. Die damaligen Jugendlichen sind unter seiner Führung im Donautal und im Alpinen Bereich geklettert. So manch steile Wand und aussichtsreicher Gipfel wurde bezwungen.
Der Eintritt ist frei. Gäste sind herzlich willkommen.
Besonders zu begrüßen wäre es, wenn auch Teilnehmer der damaligen Unternehmungen anwesend wären.
Termin: Dienstag, 14.11.2017 um 20 Uhr im Vereinsheim der Kleintierzüchter , Glockeneichweg

Einladung zu Tourenbericht und Bildern
Verfasst von:
Ingrid Winkhart
Datum: 27.09.2017
Uhrzeit: 21:22
Funktion: 2. Vorsitzende
Die Route des Grandes Alpes - der längste, kurvigste und wohl spektakulärste Weg vom Genfer See ans Mittelmeer mit dem Rennrad!
19 Pässe, darunter selbstredend die höchsten der Alpen, 700 Kilometer und 17000 Höhenmeter.
Der Referent Jens Wehner zeigt in einer Power-Point-Präsentation die schönen Ausblicke und anstrengenden Einblicke in diese sportliche Traumtour.
Termin: Dienstag, 10.Oktober 2017 um 20 Uhr
im Vereinsheim der Kleintierzüchter, Glockeneichweg.
Gäste sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.

Kaltenberg
Verfasst von:
Markus Bauser
Datum: 11.09.2017
Uhrzeit: 17:34
Funktion: Jugendreferent
Wegen Vorzeitiger Schliessung der Hütte muss Termin vorverlegt werden:
2.10 auf 3.10.17;
Aufstieg am Montag Mittag um dann am Dienstag den Kaltenberg zu besteigen

Familienwanderung am Hochgrat
Verfasst von:
Markus Bauser
Datum: 11.09.2017
Uhrzeit: 12:02
Funktion: Jugendreferent
Sonntag 17.9. findet nun die verschobene Familienwanderung statt. Zuerst wird mit Bahnbenützung der Hochgrat erreicht um dann in abwechslungsreicher Wanderung zum Hochhädrich und Einkehr in der Hochmoosalm zurück zum Auto zu wandern. Dauer 4-5 Std;

Alternativ kann auch je nach Teilnehmer über Brunausscharte gewandert werden (ca3 Std reine Wanderzeit)

Sonntag, 1. Oktober Braunarlspitze
Verfasst von:
Hans-Peter Hauser
Datum: 10.09.2017
Uhrzeit: 10:06
Funktion: 1. Vorsitzender
Die am Sonntag, 10. September wegen Schneefall ausgefallene Bergtour auf die Braunarlspitze wird am Sonntag, 1. Oktober nachgeholt. Tourenbericht bzw. Ausschreibung siehe unten.

Einladung zu Bilderbericht
Verfasst von:
Ingrid Winkhart
Datum: 06.09.2017
Uhrzeit: 19:13
Funktion: 2. Vorsitzende
Auf steilen Schienen durch die Berge
In Tirano beginnt eine der interessantesten Bahnfahrten Europas. Langsam windet sich der Bernina-Express in vielen Kehren zum Bernina-Pass hinauf, um dann nach St. Moritz zu gelangen. Weiter geht es durch Preda und Bergün nach Filisus und Chur. Hier besteigen wir den legendären Glacier-Express, der uns nach Distentis und über den Oberalppass nach Andermatt bringt. In Realp wechseln wir zur Dampfbahn und über eine Zahnradstrecke geht es hinauf zum Furkapass. Der Glacier-Express bringt uns dann weiter nach Brig, Täsch und Zermatt, wo die Fahrt zum Gornergrat im Herbst und Winter ein Höhepunkt dieser Reise darstellt.
Der Vortrag von unserem Referenten Gerhard Uhrig entführt mit wunderschönen Berg- und Landschaftsaufnahmen in die zauberhafte Welt der Berge.
Termin: Dienstag, 12. September 2017
um 20.00 Uhr im Vereinsheim
der Kleintierzüchter, Glockeneichweg

Sonntag Braunarlspitze
Verfasst von:
Hans-Peter Hauser
Datum: 04.09.2017
Uhrzeit: 15:38
Funktion: 1. Vorsitzender
Die Sektion besteigt am Sonntag,1. Oktober, die Braunarlspitze (2649 m), die geheime Königin des Bregenzerwaldes. Die spannungsreiche Überschreitung von Nord nach Süd ist eine unvergessliche, tagesfüllende Bergtour, die nur ausdauernden und geübten Bergsteigern zu empfehlen ist. Vom Ausgangspunkt in Schröcken geht's in vier bis fünf Stunden Aufstieg über den gesicherten Weimarer Steig über den Nordgrat zum kreuzgeschmückten Gipfel. Welch ein Platz für eine ausgiebige Fernschau. Der südseitige, nicht gesicherte anspruchsvolle Abstieg über steiles und geröllbedecktes Felsgelände im ersten Schwierigkeitsgrad erfolgt über den Braunarlsteig zum Butzensee und über den feuchten und steilen Jägersteig. Der Höhenunterschied beträgt gut 1400 Meter bei einer Gesamtgehzeit von etwa neun Stunden und verlangt Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und Ausdauer. Abfahrt um sechs Uhr vom Bahnhofsvorplatz in Bad Saulgau. Anmeldungen bei der Buchhandlung Geschwister Müller unter Telefon 07581 7375 bis spätestens Freitagabend, 29. September. Bei schlechtem Wetter wird die Bergtour auf Samstag vorgezogen. Auskünfte gibt Tourenführer Hans-Peter Hauser unter 07581 1360.

Sektion macht Jubiläumsgrat
Verfasst von:
Hans-Peter Hauser
Datum: 25.08.2017
Uhrzeit: 11:51
Funktion: 1. Vorsitzender
Die Sektion begeht am Sonntag und Montag, 3. und 4. September, den Jubiläumsgrat im Zugspitzgebiet, die längste und bekannteste Gratroute der Ostalpen.
Bei dem schönsten, aber auch schwierigsten Weg auf die Zugspitze handelt es sich um eine lange (5 km), kombinierte und ausgesetzte Tour, mal Klettersteig (bis D) dann Kletterei (bis 3-), dazwischen viel Gehgelände. Der Grat ist sehr schmal, die Seilsicherungen sind nicht durchgehend, da es sich um keinen Klettersteig handelt. Viele unversicherte Passagen im 2. und 3. Schwierigkeitsgrad müssen bewältigt werden.
Am 1. Tag wir in 2 1/2 Stunden durch die eindrucksvolle Höllentalklamm zur Übernachtung auf die Höllentalangerhütte aufgestiegen. Sehr früh am anderen Morgen geht's in 2 1/2 Stunden über das Matheiskar zur Grieskarscharte, dem Beginn des eigentlichen Grates. Der Kamm geht über die Vollkarspitze (2618 m) zur Äußeren Höllentalspitze (2742 m) weiter zur Inneren Höllentalspitze (2741 m) und dann zum finalen Anstieg zur Zugspitze (2962 m) in rund 8 Stunden. Insgesamt sind 2500 Hm im Anstieg wie im Abstieg zu bewältigen, bei einer Gesamtzeit von ungefähr 16 Stunden, davon ca. 13 Stunden am zweiten Tag, da der Abstieg mit 3 Stunden über die Wiener-Neustädter-Hütte und den Stopselzieher erfolgt. Voraussetzung sind eine Top-Kondition und gute Kletterfertigkeiten. Die Teilnahme ist auf 6 begrenzt.
Abfahrt am Sonntag um 12 Uhr vom Bahnhofsvorplatz in Bad Saulgau. Anmeldung bei der Buchhandlung Geschwister Müller unter Telefon 07581 7375 bis spätestens Montag, 28. August. An Ausrüstung sind mitzunehmen ein komplettes Klettersteigset. Auskünfte gibt Tourenführer Wolfgang Buck unter 07585 1031.

Wanderung Brentenjoch
Verfasst von:
Markus Bauser
Datum: 19.08.2017
Uhrzeit: 16:44
Funktion: Jugendreferent
Aufgrund der schlechten Wettervorhersage wird die Tour vom 20.8 auf Ende August/Anfang September verschoben

KLETTERHALLE BOLSTERN
Verfasst von:
Markus Bauser
Datum: 12.08.2017
Uhrzeit: 07:41
Funktion: Jugendreferent
Aufgrund der beiden Kindersommertermine und weiterer Anfragen werden 4 Termine für "freies Klettern" angeboten:
13.09
27.09
11.10
25.10.
jeweils Mittwoch 17:30-19:00 Uhr.
Anmeldungen sind nicht erforderlich, aber wären schön. 015204990806 Markus Bauser.


DAV Sektion Bad Saulgau - Michel-Buck-Str. 26 - 88348 Bad Saulgau - Tel.: 07581 1360 -