Nicht angemeldet!              Zur Anmeldung Mitglied werden

Rettung und Information in den Alpen



Rettung
Mit Handy in allen europäischen Ländern 112
Österreich Alpin-Notruf Inland 140
Aus dem Ausland mit Vorwahl
z. B. für Innsbruck
0043-
0043-512
Rega Schweizer Rettungsflugwacht in der Schweiz 14 14
Rega aus dem Ausland 0041 333 333 333
Bergrettung im Kanton Wallis 144
Italien und Südtirol 118
Frankreich zentraler Notruf 15
Rettungsleitstelle Chamonix (PGHM) 0033 450 53 16 89


Unfallmeldung (5 W-Meldung)
Wer meldet? Angabe des eigenen Namens mit Telefonnummer.
Was geschah? Beschreibung des Unfalls.
Wie viele Verletzte? Angabe der Zahl der Verletzten.
Welche Verletzungen? Lebensbedrohliche Zustände?
Wo geschah es? Genaue Ortsangabe (Karte).


Alpine Auskunftsstellen
Neues Tourenportal von DAV, OeAV, AVS www.alpenvereinaktiv.com
bisherige Seite unter www.alpine-auskunft.at


Alpenvereinswetter  Service der Wetterdienststelle Innsbruck im Auftrag des DAV und OeAV
Tonband 089 295 070
Persönliche Beratung (Mo-Fr, 13-18 Uhr) 0043 512 291600
Südtirol (Tonband) 0039 0471 271177
Schweiz (Tonband) 0041 848 800 162


Lawinenwarndienste im Internet
Österreich www.lawine.at
Schweiz www.slf.ch
Übersicht www.avalanches.org
Linksammlung des Hauptvereins www.alpenverein.de


Europäische
Lawinengefahrenskala

- in allen Alpenländern einheitlich -
1 gering
Eine Lawinenauslösung ist allgemein nur bei großer Zusatzbelastung **) an sehr wenigen, extremen Steilhängen möglich.
Allgemein sichere Tourenverhältnisse.
2 mäßig
Eine Lawinenauslösung ist insbesondere bei großer Zusatzbelastung **) vor allem an den angegebenen Steilhängen *) möglich.
Unter Berücksichtigung lokaler Gefahrenstellen günstige Tourenverhältnisse.
3 erheblich
Eine Lawinenauslösung ist bereits bei geringer Zusatzbelastung **) vor allem an den angegebenen Steilhängen *) möglich. Fallweise sind spontan einige mittlere, vereinzelt aber auch große Lawinen möglich.
Skitouren erfordern lawinenkundliches Beurteilungsvermögen; die Tourenmöglichkeiten sind eingeschränkt.
4 groß
Eine Lawinenauslösung ist bereits bei geringer Zusatzbelastung **) an zahlreichen Steilhängen wahrscheinlich. Fallweise sind spontan viele mittlere, mehrfach auch große Lawinen zu erwarten.
Skitouren erfordern großes lawinenkundliches Beurteilungsvermögen; die Tourenmöglichkeiten sind stark eingeschränkt.
5 sehr groß
Spontan sind zahlreiche große Lawinen, auch in mäßig steilem Gelände, zu erwarten.
Skitouren sind allgemein nicht möglich.
*) Die Gefahrenstellen sind im aktuellen Lawinenlagebericht näher beschrieben
**) - geringe Zusatzbelastung: z. B. einzelner Skifahrer, Fußgänger
- große Zusatzbelastung: z. B. Skifahrergruppe ohne Abstände,
  Lawinensprengung


Ein aktives, unfallfreies Bergjahr wünscht euch eure
DAV-Sektion Bad Saulgau
DAV Sektion Bad Saulgau - Michel-Buck-Str. 26 - 88348 Bad Saulgau - Tel.: 07581 1360 -